Sicher­heit im Fokus – Wie Body­cams den Bahn­all­tag siche­rer machen

Titel­bild: Copy­right: Deut­sche Bahn AG / Vol­ker Emersleben 

In der heu­ti­gen Zeit ist die Sicher­heit sowohl für Fahr­gäs­te als auch für das Bahn­per­so­nal von größ­ter Bedeu­tung. Die Deut­sche Bahn hat kürz­lich eine Pres­se­mit­tei­lung ver­öf­fent­licht, die auf­zeigt, wie Body­cams zu einem siche­re­ren Bahn­all­tag bei­tra­gen. Als Her­stel­ler der Body­cams für die Deut­sche Bahn wird hier die Bedeu­tung die­ser Tech­no­lo­gie her­vor­ge­ho­ben und erläu­tert, wie sie kon­kret zur Sicher­heit im Bahn­ver­kehr beiträgt.

War­um Bodycams?

Die Deut­sche Bahn hat sich für den Ein­satz von Body­cams ent­schie­den, um die Sicher­heit und das Sicher­heits­ge­fühl sowohl der Fahr­gäs­te als auch des Per­so­nals zu erhö­hen. In Kon­flikt­si­tua­tio­nen kön­nen Body­cams dees­ka­lie­rend wir­ken und gleich­zei­tig wert­vol­le Bewei­se lie­fern, die im Ernst­fall zur Auf­klä­rung beitragen.

 

Einsatz-von-Bodycams-bei-den-Kundenbetreuerinnen
Copy­right: Deut­sche Bahn AG / Vol­ker Emersleben

Die Tech­nik hin­ter den Bodycams

Die Body­cams sind mit moderns­ter Tech­no­lo­gie aus­ge­stat­tet, die eine kla­re und deut­li­che Video­auf­zeich­nung ermög­licht. Sie sind robust, ein­fach zu bedie­nen und bie­ten eine lan­ge Akku­lauf­zeit – per­fekt für den Ein­satz im hek­ti­schen All­tag der Bahn­mit­ar­bei­ter. Die Auf­nah­men wer­den sicher gespei­chert und kön­nen im Bedarfs­fall schnell und unkom­pli­ziert aus­ge­wer­tet werden.

Erfah­run­gen aus der Praxis

Bereits nach kur­zer Zeit zeigt sich, dass der Ein­satz von Body­cams posi­ti­ve Effek­te hat. Mit­ar­bei­ter der Deut­schen Bahn berich­ten von einem gestei­ger­ten Sicher­heits­ge­fühl und einer spür­ba­ren Reduk­ti­on von Kon­flikt­si­tua­tio­nen. Fahr­gäs­te füh­len sich eben­falls siche­rer, wenn sie sehen, dass Sicher­heits­kräf­te mit Body­cams aus­ge­stat­tet sind.

DB258550-DB-Regio---Einsatz-von-Bodycams-bei-den-Kundenbetreuerinnen
Copy­right: Deut­sche Bahn AG / Vol­ker Emersleben

Daten­schutz und Transparenz

Ein wich­ti­ger Aspekt beim Ein­satz von Body­cams ist der Daten­schutz. Hier­bei wird gro­ßer Wert dar­auf gelegt, dass alle gesetz­li­chen Vor­ga­ben ein­ge­hal­ten wer­den. Die Deut­sche Bahn hat kla­re Richt­li­ni­en für den Ein­satz der Kame­ras ent­wi­ckelt, um die Pri­vat­sphä­re aller Betei­lig­ten zu schützen.

Wei­te­re Ein­satz­be­rei­che im ÖPNV

Neben der Deut­schen Bahn set­zen auch ande­re Ver­kehrs­be­trie­be auf die Body­cam-Tech­no­lo­gie von Net­Co. So nut­zen bei­spiels­wei­se die Ber­li­ner Ver­kehrs­be­trie­be (BVG) Body­cams in den U‑Bahnlinien U7 und U8 sowie im gesam­ten U‑Bahnnetz, um die Sicher­heit zu erhö­hen. Auch die Wie­ner Lini­en set­zen Body­cams auf Bahn­stei­gen und in Bah­nen ein. Die Köl­ner Ver­kehrs­be­trie­be (KVB) nut­zen Body­cams für ihre Ser­vice- und Sicher­heits­mit­ar­bei­ter im gesam­ten ÖPNV-Netz. Die­se Bei­spie­le zei­gen, wie weit ver­brei­tet und effek­tiv der Ein­satz von Body­cams im öffent­li­chen Per­so­nen­nah­ver­kehr ist.

Unse­re Referenzen:

BVG-Herz_Standard_Claim-Unten_RGB

Ber­li­ner Verkehrsbetriebe

Erfah­ren Sie hier mehr zum Ein­satz von Body-Cams bei Sicher­heits­kräf­ten der BVG!

KVB Logo

Köl­ner Verkehrsbetriebe

Erhal­ten Sie hier mehr Infor­ma­tio­nen zu dem Ein­satz bei den Köl­ner Verkehrsbetrieben!

Weitere Beiträge: